über | över

Über plattsnacken.de

(–> Mehr Infos zum Anstecker)
Wer steckt hinter plattsnacken.de?
Mein Name ist Mirco Meyer. Ich wohne und arbeite in Lübeck als Life Coach (kopfherzhandundfuss.de).
Diese Seite ist neben Mytilus.de mein Hobby. Ich komm aus Mittelniedersachsen und habe nie Platt gelernt.
Weder meine Großeltern noch meine Eltern.
Erst mit meiner ersten Freundin kam ich in Kontakt mit Plattdeutsch und die Sprache hat mich sofort verzaubert.
Als bekennender Dööspaddel versuche ich seit Jahren es mal richtig zu lernen, doch gibt es nur wenig Gelegenheit to’m snacken.Plattdeutsch hat so viel mit meiner Herkunft, den Menschen und dem Land, zu tun, dass ich mich manchmal als „heimatlos“ empfand. Diese Lücke – die Art zu denken, Dinge zu beschreiben, diese Verbundenheit mit der Kultur und Geschichte – hat mir immer gefehlt.
Das möchte ich ändern. Der Tod zweier Menschen hat mich dann dazu bewegt, eine Idee umzusetzen, die ich im Studium in Irland hatte: Plattdeutsch wieder sichtbar, hörbar, erlebbar zu machen.
Der Sprache eine Lobby zu geben.
Ähnliches ist in Irland und Wales mit dem Gälischem gelungen!
Und so verrückt es auch klingen mag, aus dem Beispiel des Gälischen zeigt sich mir, dass es Wege gibt, eine Sprache wieder leben zu lassen. Vorteile hat dies viele, auch wirtschaftliche!

Warum kosten die Krings Geld?
Wie sich am Beispiel des Institutes für Niederdeutsche Sprache zeigt, ist die Zukunft unsicher, wenn man allein von Zuschüssen abhängig ist.
Die Initiative muss unabhängig sein. Nur dann kann sie sich auch gegen politische Untätigkeit durchsetzen.
Die Krings und Aufkleber finanzieren die Webseite.
Zudem möchte ich die Krings in Zukunft an Schulen kostenlos verteilen.

Aufkleber und Schneidewerkzeuge plattsnacken.de
Eine neue Ladung Aufkleber ist gekommen und muss in Handarbeit geschnitten werden. 29.10.2016

 

Över plattsnacken.de

(–> Mehr Infos to’m Kring)
Ick kömm ut Neddersassen, mittenmang wo’t nix anners geev as Swine, Dieken, grööne Wischen un root Fackwerkhuus. Avers, ick kunn keen Platt snacken. Nich min Öllern un nich min Grootöllern. Bet ick een Fründin vun een Buuernhoop fun har, het dat in min Leven keen Platt geven. Dat eerste Fröhstück met de hele Familie, is een groot Belevnis wesen. Ick kunn nix verstahn! Un vun da weg, hebb ick versöcht dat to liern.  Un dat is bannig swoor west. Wiel dor wör ja keen een to’n snacken. Avers, de Klang und de Wöörr de, hebbt mich nienich lotlaten don.
Ick wull Platt liern: As een Verbinnung met min Lann un as een Geföhl för min Afkunft. (Un um de smucken Deerns as een plietschen Kerl antomaken).
So har ik veel lesen must und de nörddüütschen Nahrichten tohört. Un dat hett all lüttbeten holpen. Avers de groote Wandel, kähm mit min Umtog vun Berlin no Lübeck in Sneemaand 2016. Dat Prodjekt Plattdüütsch jumpte wedder op min Seddel, avers dat geff nich veel Lüüd in Lübeck de Platt verstunn! Un so kähm de Idee düsse Sied to programmeeren.
As de Grootmudder vun min Nabers in Hoya de Oogen tokneep hett, dor wer nich nur een grote Minsch mit veel Humor storven, sondern ok min Platt-Schoolmestersche. Un denn is in’t Fröjohr ok een anner grote Vertellerin ut de Umgebung vun min Vadderstadt dod bleven un so is in mi dat Geföhl wassen, dat wi wat don mut, dormit dat echte Platt noch von uns Kinner hört warn kunn un de dat liekers liern könnt. Vun mi  alleen könnt de dat nich.
In Irland het dat ok funktschioneert un warum, wo dat nu ok hier so veel regent, schallt dat bi uns nich liekers funktschioneern?
Dat wull ik nu met düsse Sied probeern. Un as du dat lesen kunnst, hebb ick een Platt kuleur, datt vun veele unnerscheedliche Bookens, Radiospreker un sunstwat influss nomen hett.
Maakt nix, ick bin keen Bangbüx un ok mit düt Platt kann sik keen een blamieren. Avers wenn du wat to korrigeern hest, denn seggt dat.
Ick hoff, dat Plattsnacken.de noch veel Lüüd inspireeren deit, ok wedder Platt to snacken. Ok wenn se glöövt se könnt dat nich good nooch. Wokeen nich snackt, de kannt ok nich liern. Wokeen nich probeert, nu de snackt nienich Platt.

Hölp mi un snack Platt. Glieks un mit de neegste Schietbüddel!
(Korregeert un beter lesbor maakt vun Wolfgang Laemmle, Dank dorför!)

(Das war die erste Version …)

 

Willkommenspaket Plattdeutsch der Stadt Leer
De Börgermestersche het mi op Anfrag ok een Willkamenspaket op Platt för Kinners na Lübsch schickt. Veelen Dank dorför un grootartig wi de Stadt Platt leevt. 24.10.16